Home    Kontakt   Über uns  Über-Rajasthan  Reiseangebote   Sitemap

INDIEN REISE RAJASTHAN - RAJASTHAN REISE - RAJASTHAN NORDINDIEN REISE - INDIEN RAJASTHAN REISE

 

Rajasthan Info Tour Guide

 

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN UND NORDINDIEN REISE

(17 Tage / 16 Nächte)

Delhi - Mandawa - Bikaner - Jaisalmer - Osian - Jodhpur - Ranakpur - Udaipur - Chittorgarh - Pushkar - Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra - Jhansi - Orchha - Khajuraho - Varanasi - Delhi

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 1: Delhi
Gegen Mitternacht Ankunft in Delhi, der kosmopolitischen Metropole und Hauptstadt Indiens. Unser Vertreter erwartet Sie am Flughafen. Transfer zum Hotel.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 02. Delhi
Heute unternehmen wir eine Rickshaw Fahrt, die uns zu der Jama Moschee führt. Anschliessend besichtigen wir Rajghat, Jama Masjid (Freitagsmoschee), Humayun,s Grabmal, Qutub Minar (Sigessäule), India Gate. Danach steht eine Rundfahrt um die Regierungsgebäude und Botschaften auf dem Programm.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 03. Delhi - Mandawa
Morgens, fahren wir in das Gebiet von Shekhawati, durch das einst wichtige karawanenrouten führten. Die geschickten Kaufleute der Gegend haben viel von ihrem Reichtum in ihre Häuser gesteckt.
Nachmittag, In Mandawa und Nawalgarh sehen wir uns bei einem rundgang einige dieser kunstvoll bemalten und üppig ausgestatteten Häuser.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 04. Mandawa - Bikaner (ca. 1900 km)
Morgens Fahrt nach Bikaner - Die Stadt wurde 1486 v. Chr. von dem Rathore Prinzen Bika, dem ältesten Sohn des Begründers des Staates Jodhpur, gegründet.

Nachmittags, besuchen Sie das im Jahre 1587 von Raja Rai Singh erbaute Junagarh Fort wurde im Laufe der Jahre um 37 Pavillons und Tempel erweitert, die meisterhaft an das Originalgebäude angebaut wurden. Die Roten Sandstein- und Marmorreliefs des Lalgarh Palace sind umglaublich fein und reich gearbeitet. Der größte Teil des Palastes wird heute von einem Luxus Hotel eingenommen. Anschließend besuchen Sie die Kamelzuchtfarm.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 05. Bikaner - Jaisalmer (ca. 330 km)
Während der Fahrt nach Jaislalmer heute mit etwas Glück sehen wir unterwegs Kamel-Karawanen, Gazellen und die seltenen Black-Buck-Antilopen. In einem der Dörfer entlang unseres Weges machen wir einen Halt, um uns einen Eindruck vom einfachen Leben der Familien auf dem Lande zu verschaffen. Ankunft in Jaisalmer am Abend.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 06. Jaisalmer
Stadtbesichtigung von Jaisalmer. Diese Stadt aus dem 12. Jahrhundert ist aus gelbem Sandstein erbaut und gilt als eine der exotischsten und außergewöhnlichsten Städte in Rajasthan, wenn nicht in ganz Indien - ein Traum aus "Tausendundeiner Nacht"! Von vielen Reisenden wird die "Goldene Stadt" Jaisalmer als lebendes Museum bezeichnet. Zu Fuß spazieren wir durch die Altstadt und besichtigen die Fortanlage und einen Jain-Tempel. Anschließend fahren wir nach Sam, ein von Sanddünen umrahmtes Dorf etwa 40 km außerhalb Jaisalmers, wo wir nach einem Kamel-Ritt den Sonnenuntergang geniessen.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 07. Jaisalmer - Osian - Jodhpur (ca. 290 km)
Heute fahren wir durch die Wüstenlandschaft in Richtung Jodhpur via Osian, ein kleiner Ort mit sehenswerten Tempeln aus dem 6. bis 8. Jahrhundert. Jodhpur ist die Stadt, die durch ihre blau gefärbten Häuser bekannt geworden ist. Jodhpur ist die zweitgrößte Stadt Rajasthans und war im 16. Jahrhundert der wichtigste Handelsplatz an der Karawanenstraße zwischen den Häfen Gujarats und Chinas. Aus dieser Zeit stammt auch die 10 Kilometer lange Stadtmauer mit sieben mächtigen Toren, über die sich das gewaltige Mehrangarh Fort erhebt. Die Besichtigung des Forts und eine Rundfahrt durch die "Blaue Stadt" stehen am Nachmittag auf dem Programm.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 08 : JODHPUR - RANAKPUR - UDAIPUR 320 km/07 Std.
Morgens fahren Sie nach Udaipur. Etwa 96 Km vor Udaipur findet man hier einen der fünf heiligsten Orte der Jains - Ranakpur ; und obwohl schon über 500 Jahre alt, befinden sich die Tempel hier in nahezu perfektem Zustand. Der Chaumukha - Tempel mit seinen drei Stockwerken besitzt die komplexeste und ausgefeilteste Architecktur. Er besitzt 29 Hallen, 80 Kuppeln und 1444 Säulen, von denen nicht zwei gleich aussehen.
Weiterfahrt nach Udaipur.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 09 : UDAIPUR
Besichtigung von Udaipur : Mit Namen wie 'Stadt der Paläste' und 'Märchenland' ausgestattet, präsentiert sich hier die romantischste Stadt Rajasthans. Zu Füßen des auf einem Hügel stehenden Stadtpalastes pulsiert das Leben Udaipurs, das 1568 von Maharana Udai Singh als Hauptstadt des Marwar-Reiches gegründet wurde. Den Stadtpalast erreicht man durch das große Tripola-Tor ; und das Festungsinnere bietet ein Bild zarter, anmütiger schönheit. Marmorpavillons, Fresken, Wandmalereien und dekorierte Säulen, kleine Gärten und viele kleine Paläste finden sich innerhalb der Anlage. Unter anderem : Suraj Gokhada oder Sonnen-balkon, Bada Mahal, Sheesh Mahal, Bhim Vilas, Chini Chitrasal und Mor chowk. Der Jagat Niwas auch Seenpalast gennant, wurde 1746 als Sommerpalast der Fürsten von Mewar aus Marmor erbaut. Er steht auf einer Insel des Pichola-Sees und ist heute ein Luxus Hotel. In diesem See gibt es auch noch den aus rotem Sandstein gebauten Jag-Mandir Palast der einst mit kostbaren Einlegearbeiten ausgestattet war. Der Zenana Mahal, Fateh Prakash, die Durbar Hall, Shambhu Niwas und der Sahelon-ki-Bari Garten. Zu diesem zauberhaften Komplex am Ufer des Fateh Singh - Sees gehören ein Lotus-Teich, Springbrunnen und marmorne Pavillons.
Abends eine romantische Bootsfahrt (abhängig vom Wasserstand) auf dem Lake Pichola unternehmen.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 10 : UDAIPUR - CHITTORGARH - PUSHKAR
Vormittags Fahrt nach Chittorgarh. Das aus dem 8. Jahrhundert stammende Chittor ist die älteste Festung Rajasthans. Das Fort liegt auf einem 180m hohen Hügel und bedeckt eine Fläche von 700 Acres. Nirgendwo sonst ist der Stolz und der Heldenmut der Rajputen offensichtlicher als hier. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Tempel der Poeten-Prinzessin Mira, der Kalika Mata-Tempel und die Paläste von Rana Kumbha und Padmni.

Danach fahren Sie weiter nach Pushkar, einer der hinduistischen Wallfahrtsorte obersten Ranges. In Pushkar steht einer der wenigen Tempel Brahmas. Einmal im Jahr findet das Pushkar-Fest statt, welches dem Besucher ein einzigartiges Schauspiel bietet und Touristen aus aller Welt anzeiht.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 11 : PUSHKAR - JAIPUR
Fahrt nach Jaipur. Die Altstadt von Jaipur, auch "Pink City" genannt, wurde 1883 zum ersten Mal, zu Ehren des Besuchs von Prince Albert, rosarot angemalt. An dieser Tradition wurde bis zum heutigen Tag festgehalten.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 12. Jaipur
Im optimalen Licht der Morgensonne bewundern wir heute als erstes das Wahrzeichen der Stadt Jaipur, den "Palast der Winde" (Hawa Mahal). Der Fantasiebau, der es sämtlichen Ehefrauen des Maharajas erlaubte, unbeobachtet einen Blick auf das bunte Treiben in den Straßen zu werfen, erstreckt sich über fünf Stockwerke. Der Weg führt uns weiter zu dem 11 km nördlich gelegenen Amber Palast. Amber war vor Jaipur sechs Jahrhunderte lang die Hauptstadt des Rajputen-Reichs. Wir werden auf den Rücken von Elefanten zu der imposanten Bergfestung hinaufgetragen. Am Abend besuchen wir den Laxmi Naryan Mandir, eine hinduistische Tempelanlage ganz aus weißem Marmor. Mit etwas Glück erleben wir hier eine Gebetszeremonie.
Anschließend geniessen wir ein Abendessen in typischer Rajasthani-Atmosphäre mit folkloristischem Tanz und Gesang.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 13. Jaipur - Fatehpur Sikri - Agra (ca. 260 km)
Heute verlassen wir Rajasthan, das größte Bundesland Indiens, und fahren vorbei an Weizen- und Senffeldern in Richtung Agra. Unterwegs besuchen wir die verlassene Siegesstadt Fatehpur Sikri, die Mogulkaiser Akbar im 16. Jahrhundert als neue Hauptstadt erbauen ließ. Die kunstvolle, aus rotem Sandstein erbaute Mogulstadt wurde wenige Jahre nach ihrer Erbauung aus bisher ungeklärten Gründen (vermutlich Wassermangel) aufgegeben, und ist bis heute unverändert erhalten. Am Spätnachmittag Ankunft im Hotel in Agra. Der Rest des Tages steht für Sie zur freien Verfügung.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 14. Agra
Am Vormittag besichtigen wir das Rote Fort von Agra. Die Anlage am Ufer des Flusses Yamuna beeindruckt durch seine prachtvoll ausgestatteten Audienzhallen, Moscheen und reichverzierten Privatgemächer und Frauenhäuser. Anschließend steht der Besuch des schönsten und berühmtesten Bauwerks Indiens Taj Mahal auf dem Programm. Im 17. Jahrhundert ließ Mogulfürst Shah Jahan Taj Mahal als Grabmal für seine Gattin Mumtaz Mahal errichten, die bei der Geburt ihres 14. Kindes verstarb. Inmitten einer wunderschönen Gartenanlage erhebt sich dieses atemberaubende Monument der Liebe, das zu den Sieben Weltwundern gezählt wird. Wir lassen Taj Mahal mit viel Zeit auf uns wirken. Danach bietet sich die Gelegenheit, jenen Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter zu sehen, deren Vorgänger Taj Mahal mit kunstvollen Intarsien- und Mosaikarbeiten zu einem vollkommenen Bauwerk gemacht haben.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 15 : AGRA - JHANSI - ORCHHA - KHAJURAHO
Transfer zum Bahnhof. Heute fahren Sie mit der Bahn (Klimatisierter Waggon) nach Jhansi. Abfahrt um 0800 Uhr, Ankunft Jhansi um 1025 Uhr. In Jhansi werden Sie erwartet und mit dem Auto nach Orchha gebracht. Orchha ist eine Mittelalterliche Stadt, in der die Zeit 16. und 17. Jahrhundert stehengeheben zu sein scheint. Die einst blühende Hauptstadt der Bundela-Rajputen kam spatter unter die Herrschaft der Moghulen. Die Mittelalterliche Stadt, besitzt Paläste und Tempel aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Nachmittag, Besichtigung von Orchha - Jehangir Mahal, Raj Mahal und Ram Raja Tempel

Nach ausführlischer Besichtigung von Orchha, weiterfahrt nach Khajuraho.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 16 : KHAJURAHO - VARANASI (FLUG)
Khajuraho - In der Zeit von 950 bis 1050 n. Chr. Erlebte dieses Städtchen eine erstaunliche Blüte der Architektur. Hauptsitz der Chandelas, ein kriegerischer Rajputen-Stamm, kämpfte und triumphierte dort, ließ Tempel für seine Götter als Zeichen eines Kraftvollen Stammes erbauen. Heute sind hier nur noch 22 von 85 Tempeln gut erhalten. Die Reliefs bilden Oreifen, Nymphen, Dämonen und Revolten ab, Götter in kosmischen Evolutionen, Menschen, Furcht, Zweifel, Eifersucht, Liebe und Vollendete Leidenschaft. Zusammen stellen sie das Feinste und Beste aus der Kunst der mittelalterlichen Epoche dar.

Nach dem Frühstück, Besuch der berühmten Tempelanlagen von Khajuraho mit Darstellungen aus dem Kamasutra.

Nachmittag, Transfer zum Flughafen. Flug nach Varanasi und Transfer zum Hotel.

Rest des Tages zur freien Verfügung.

HÖHEPUNKTE RAJASTHAN - NORDINDIEN  REISE :: Tag 17 : VARANASI - DELHI (FLUG)
Früh morgens, bootsfahrt auf dem Ganges.

Nach dem Frühstück, Besichtigung von die heilige Stadt - Das inmitten des Ganges-Beckens gelegne Varanasi (Benaras), auch Kashi gennant, gilt wie Rom als "die Ewige Stadt". Varanasi ist sie wichtigste der sieben heiligen Städte der Hindus und auch einige der ältesten Städte der Erde. Die Stadt ist nicht nur ein Wallfahrtsort, sondern zugleich die geistige Hauptstadt traditioneller hinduistischer Kultur überhaupt. Am heiligen Fluß der Inder ziehen sich die Ghats entlang, auf denen sich stets Scharen von Glaübigen und Pilgern drängen. Das Bad im Ganges reinigt von den begangenen Sünden und verspricht Absolution. Hier - umgeben von Glockenklang, Hymnengesang der Priester, Blumenduft und dem Schauspiel der "bathing ghats" (von Pilgern wimmelnde Badestellen) - können Sie Einblick in die Religion des Hinduismus gewinnen. - Viswanath Tempel, Bharat Mata Temple, Aurangzeb Moschee, Hinduistischen Universität.

Nachmittag, exkursion zur Sarnath - 10 km nördlich von Varanasi liegen die Ruinen von Sarnath. Hier hielt Buddha nach seiner Erleuchtung seinen fünf Anhängern in einem Hirschpart seine erste Predigt. König Ashoka errichtete dort spatter eine Reihe von Klöstern und Stupas. Zu den Sehenswürdigkeiten von Sarnath zählen u.a. der Dhameka Stupa, ein bedeutender Sakralbau, sowie eine Ashoka-Säule. Das örtliche archäologische Museum besitzt schöne Skulpturen, die bei Ausgrabungen entdeckt wurden.

Nachmittag, Transfer zum Flughafen. Flug nach Delhi. Van dort können Sie zurück nach Deutschland fliegen.

Zurück

Bitten Sie um Information & Buchung die Reise in Rajasthan :
  24 Hrs Help Line : 092 140 46 704 // 094 140 46 704
 svinayak.jai@gmail.com

Rajasthan nordindien reise bietet die Informations und reise von Budget bis Luxus ganz Rajasthan, Agra - Varanasi, Khujaraho, Nordindien & Südindien, 17 TAGE HÖHEPUNKTE RAJASTHAN NORDINDIEN REISE, 17 TAGE HÖHEPUNKTE RAJASTHAN UND NORDINDIEN REISE, 17 TAGE NORDINDIEN UND RAJASTHAN HÖHEPUNKTE REISE, Indien Reise Rajasthan, Rajasthan Reise, NordIndien Reise, Südindien Reise, Reise Nach Rajasthan, Indien Reise, Rajasthan Reisen.
Copyright © rajasthannordindienreise